Monate: Juli 2016

Prisma – Selfies im Stil großer Künstler endlich auch für Android

Wer kennt sie nicht, die künstlerisch anmutenden Bilder, die in der letzten Zeit vermehrt in den Sozialen Medien auftauchen? Verantwortlich dafür, dass Selfies und andere Handyfotos jetzt aussehen, als hätte Roy Lichtenstein sie selbst gezeichnet, ist die App „Prisma“. Prisma gab es jedoch bislang nur für iOS. Seit heute gibt es die App auch für die Android-Nutzer bei Google Play. Einfach dem Link folgen, wenn man im Store „Prisma“ eingibt, kommt nämlich alles andere aber irgendwie nicht das original. Bitte, gern geschehen. Prisma funktioniert ganz einfach: Foto machen oder aus der Galerie auswählen, einen der 36 Filter wählen und fertig ist das Kunstwerk. Die Filter haben so bedeutungsschwangere Namen wie „The Scream“ (der Filter basiert auf Edvard Munchs Gemälde „Der Schrei“), „Mondrian“ (erstellt ein Bild angelehnt an den Stil von Piet Mondrian) oder eben „Roy“, der die Bilder vom oben genannten Roy Lichtenstein nachbearbeitet. Zur Orientierung ist die entsprechende Stilrichtung aber auch als Thumbnail im Button hinterlegt. Die Ergebnisse sind wirklich beeindruckend und die App macht schon Spaß. Zudem kostet sie nichts. Einziges Manko: Der …

Nintendo legt den NES neu auf!

Gestern wurde die Neuigkeit bekannt gegeben: Im November bringt Nintendo den guten alten NES in einer Mini-Version heraus. Auf der offiziellen Nintento-Website ist nachzulesen, dass das kleine Gerät (bei mir müssten es wahrscheinlich zwei Hände voll sein) per HDMI direkt auch an hochauflösende Fernseher anzuschließen ist. Ein gewaltiger Vorteil! Zumindest wenn ich meinen Super Nintendo an den großen Fernseher anschließen will, ist das Spielen wegen vorhandener Latenzen nahezu unmöglich. Auf dem NES sind 30 Spiele bereits vorinstalliert, darunter natürlich auch Klassiker wie Super Mario Bros., Donkey Kong und The Legend of Zelda. Den Preis konnte ich gestern nicht finden, auf Twitter kursierte aber der US-Preis von 60 $. Dank der Facebook-Seite von den Jungs und Mädels bei Zockwork Orange hab ich aber auch den Nintendo Classic Mini endlich bei Amazon gefunden. Dort kann man das gute Stück für 69,99 € vorbestellen.   Ich bin auf jeden Fall sehr stark daran interessiert. Der Preis ist meiner Meinung nach völlig okay und ehrlich gesagt habe ich nie NES gespielt, weil ich erst beim SNES in die Konsolenwelt eingestiegen bin. Ich freu mich drauf! …