Monate: Dezember 2016

Musikvideo „Retroblah — We do it for the Spritgeld” endlich online 3

Irgend­wann vor ein paar Wochen kam der gute Senad auf mich zu und mein­te: „Mar­tin.” Er mein­te noch vie­le ande­re Din­ge. Unter ande­rem ging es aber auch dar­um, wie zur Zeit mit dem The­ma „Retro­wel­le” und Geld umge­gan­gen wird. Weni­ge Tage zuvor ist jemand auf­ge­fal­len, der unge­fragt auf Retro­bör­sen Vide­os (zur Erstel­lung von Con­tent) besucht und gefilmt hat und sich hin­ter­her im Inter­net schrift­lich und per Video echauf­fiert hat, dass er nicht meh­re­re Tau­send Euro dafür bekommt. Ist ja klar!!!!!!!!!!!!!11 Als es dann aber auch per­sön­lich wur­de mit wirk­lich blö­den Kom­men­ta­ren (mit wirk­lich vie­len und immer wie­der­keh­ren­den Wör­tern) Rich­tung Retro­blah und Men­schen, die wirk­lich mit Herz­blut an der Sache sind, war die Sache fast schon klar: dar­aus schrau­ben wir doch glatt mal einen klei­nen Hit! Wirk­lich oft das Wort „wirk­lich” in die­sem Absatz. Der Song war recht schnell im Kas­ten, soll­te aber nicht sofort raus. Denn es gab ja noch mehr Men­schen als den Senad, die ange­pisst waren. Und die­se soll­ten auch eine Platt­form bekom­men, um ein Zei­chen zu set­zen. So wur­de ein Auf­ruf gestartet …