Alle Artikel in: Tape

ST​—​FM (DATA999) | Children of Obarski — Amiga Musik auf Tape in 2017

Es ist Febru­ar. Kalt und unge­müt­lich, aber so lang­sam ist der Schnee ver­schwun­den. Da flat­tert ein neu­es Musik­re­lease auf Band­camp rein, wel­ches mei­ne Auf­merk­sam­keit weckt. Der Klap­pen­text liest sich viel­ver­spre­chend: This is a tri­bu­te to one of the most used sam­ple packs of the late 1980’s: ST-01 and ST-02! The­se two flop­py disks came with the Ami­ga soft­ware Sound­tra­cker (made by Kars­ten Obar­ski) in 1987, and was used by thousands of teens around the world! ST-FM cele­bra­tes this move­ment with ST-01 and ST-02 based songs from a selec­tion of artists renow­ned for their work on the Ami­ga, many for over three deca­des. Aha! Da haben sich also eine hand­voll Recken zusam­men­ge­tan, um mit den Sounds mei­ner Jugend neue Musik zu kre­ieren. Krass! In den ers­ten Song rein­ge­spult und *patsch*, sit­ze ich vor mei­nem inne­ren Auge vor mei­nem Ami­ga 2000, irgend­wo 1992 / 1993 in mei­nem Kin­der­zim­mer und lade zum ers­ten Mal das Mod Axel F. in mei­nen Startrek­ker. Mei­ne Kinn­la­de fällt run­ter. Was? Die­ser hei­ße Sound kommt gera­de aus den Moni­tor­bo­xen? Unglaub­lich! Bis­her gabs Axel F. …

TranceElements auf Audiokassette in Planung

War am Wochen­en­de mit dem Max im Forum Gum­mers­bach, eini­ge Din­ge kau­fen. Für die anste­hen­den Fes­ti­vi­tä­ten. Neben Pra­li­nen, einem wirk­lich hüb­schen Strauß Blu­men und ein wenig Plas­tik­spiel­zeug für den Herrn Sohn in diver­sen Loka­li­tä­ten! Dann sind wir kurz in den ört­li­chen Saturn gesprun­gen. Nach 1 Minu­te Siri löchern mit sinn­lo­sen Fra­gen haben wir einen kom­pe­ten­ten Mit­ar­bei­ter nach phy­si­ka­li­schen Medi­en aus­ge­fragt. Und sie­he da: ein 5er Pack Audio­kas­set­ten gekauft. Denn mir schwebt da schon etwas län­ger was im Kopf. Mei­ne Tran­ce-Mix­­tape-Rei­he Tran­ce­Ele­ments wird in Kür­ze die Epi­so­de 40 errei­chen. Durch­gän­gig posi­ti­ves Feed­back moti­viert immer wie­der, wei­ter zu machen. Auch wenn ich das eh immer wei­ter machen wür­de. Ein­fach, weil ich die Musik lie­be. Face­book­fans sind auch ein paar da und im all­ge­mei­nen Retro­fie­ber kam die Idee auf, aus dem gan­zen Strea­ming­kram mal wie­der das zu machen, was es Ursprüng­lich mal für alle war: ein Mix­TAPE! Und bevor dann die TE ab Fol­ge 50 neue Jin­gles, ein neu­es Design und was weiss ich bekommt, fin­de ich, ich soll­te 5 Tapes erstel­len, mit eige­nem Design und als very spe­cial limi­ted edi­ti­on. …