Allgemeines, Konsolen & Computing, Kreative Ideen, Musik, Retro
Kommentare 2

Musikvideo „Retroblah — We do it for the Spritgeld” endlich online 3

Irgend­wann vor ein paar Wochen kam der gute Senad auf mich zu und mein­te: „Mar­tin.” Er mein­te noch vie­le ande­re Din­ge. Unter ande­rem ging es aber auch dar­um, wie zur Zeit mit dem The­ma „Retro­wel­le” und Geld umge­gan­gen wird. Weni­ge Tage zuvor ist jemand auf­ge­fal­len, der unge­fragt auf Retro­bör­sen Vide­os (zur Erstel­lung von Con­tent) besucht und gefilmt hat und sich hin­ter­her im Inter­net schrift­lich und per Video echauf­fiert hat, dass er nicht meh­re­re Tau­send Euro dafür bekommt. Ist ja klar!!!!!!!!!!!!!11

Als es dann aber auch per­sön­lich wur­de mit wirk­lich blö­den Kom­men­ta­ren (mit wirk­lich vie­len und immer wie­der­keh­ren­den Wör­tern) Rich­tung Retro­blah und Men­schen, die wirk­lich mit Herz­blut an der Sache sind, war die Sache fast schon klar: dar­aus schrau­ben wir doch glatt mal einen klei­nen Hit! Wirk­lich oft das Wort „wirk­lich” in die­sem Absatz.

Der Song war recht schnell im Kas­ten, soll­te aber nicht sofort raus. Denn es gab ja noch mehr Men­schen als den Senad, die ange­pisst waren. Und die­se soll­ten auch eine Platt­form bekom­men, um ein Zei­chen zu set­zen. So wur­de ein Auf­ruf gestar­tet und es kamen etli­che MBs an Video­da­tei­en zusam­men. Auch eini­ges aus dem Hau­se Ahman. Vie­les davon hat mit mei­nen Hob­bies zu tun. Unter ande­rem ist auch bereits Kater #1, der Bai­ley, mit dabei, mei­ne Tanz­mat­ten, Dream­cast-Con­trol­ler für Sam­ba de Ami­go, ein Ami­ga 500, ein C64, mei­ne Stei­ri­sche Har­mo­ni­ka, mei­ne Tracht, eine von Miri­am künst­le­risch topp gestal­te­te Vinyl (mit Retro­blah Label!)… Ach ja: und die Musik sel­ber, sogar mit eini­gen Vocals 😀

Das End­ergeb­nis kann man nun seit ges­tern betrach­ten. Und es ist fei­ni fein gewor­den. Und selbst nach dem 100sten mal Hören immer noch ein ver­damm­ter Ohrwurm!

Man könn­te ja glatt noch einen Wett­be­werb machen. Aus den Stro­phen die Wör­ter den „Sän­gern” Senad und Mar­tin zuwei­sen. Und zu gewin­nen gibt es die ori­gi­nal Vinyl-Requi­si­te… Ich den­ke mal drü­ber nach!

Wei­te­re Links:
Retro­blah-Web­sei­te
Retro­blah auf Facebook
Senad Palic aus dem Jugokollektiv
Altraz Musik­web­sei­te (kommt in Kürze)

2 Kommentare

    • Martin

      In der Tat! And so much more to come 😀
      Ich fin­de, Kom­mu­ni­ka­ti­on via WP-Kom­men­ta­re soll­te sicher mehr etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.