Allgemeines
Kommentare 2

[update] Prince ist tot. Und nicht nur der. And sometimes it snows in april.

Wegen des Updates im Novem­ber 2016 bit­te kurz run­ter­scrol­len, geht los unter dem Schnee­vi­deo!

Lie­bes 2016,

wie geht es Dir soweit? Ich kann meckern, wie immer. Ist ja auch ein Stan­dard­spruch von mir. Aber das spricht ja dafür, dass mir nicht lang­wei­lig ist. Bei Dir scheint Lan­ge­wei­le aber Pro­gramm zu sein. Wie sonst soll ich mir erklä­ren, was Du in die­sem ers­ten Ter­ti­al so ange­stellt hast?

Bin ja nicht dafür bekannt, der größ­te Rock- und Pop­lieb­ha­ber zu sein. Aber das, was da gera­de pas­siert, fin­de selbst ich unpas­send. Begon­nen hat alles mit der Hob­by­al­ko­ho­li­ker-Iko­ne Lem­my. Da haben wir alle noch im Schock gewit­zelt „Tja, trotz in Whis­ky ein­ge­leg­ter Lebens­wei­se doch nicht ewig gehal­ten.“ Und das sich der lie­be Herr­gott im Him­mel einen Topp Front­mann geholt hat. Und dann ging es Schlag auf Schlag. David Bowie, Roger Cice­ro (den ich zwar nicht moch­te, aber ein super Muk­ker war), Hugo Stras­ser, die sin­gen­de Spree­wald­gur­ke Achim Mentzel. Und jetzt auch noch Prince. Dass das dop­pelt tra­gisch ist, was sich in dei­nem komi­schen April­wet­ter spie­gelt, lie­bes 2016, da kom­me ich gleich noch zu. Der klei­ne gro­ße Super­star. Unzäh­li­ge Hits wie „Kiss” oder „Pur­ple Rain” für sich und ande­re geschrie­ben. Den Soud­t­rack zum bes­ten Bat­man aller Zei­ten gemacht.

Selbst vor der Poli­zei mach­test Du nicht Halt und hast Dir mit dem Tat­ort­kom­mis­sar Karl-Heinz von Has­sel einen pfif­fi­gen Ermitt­ler geholt. Poli­ti­ker wie Gui­do Wes­ter­wel­le und Hans-Diet­rich Gen­scher, die ich nur zu gut aus mei­nen Kin­der­ta­gen durch „Hur­ra Deutsch­land“ immer wie­der auf dem Schirm hat­te, sind auch weg. Roger Wil­lem­sen, der gei­le Inter­lek­tu­el­len-Haudrauf. Und dann war end­gül­tig Schluss mit Lus­tig, als der Peter aus dem Bau­wa­gen tot war. Peter Lus­tig, auch er einer der ganz Gro­ßen mei­ner Kind­heit. Und auch Miri­ams Jugend ist der groß­ar­ti­ge Alan Rick­man, sei­nes Zei­chens der zwie­lich­ti­ge Zau­be­rer Sever­us Snape aus dem Har­ry Pot­ter Uni­ver­sum gegan­gen. Und auch die Come­dy hat eini­ge der Bes­ten gehen las­sen müs­sen. So mei­nen Lieb­lings­po­li­zei­in­spek­tur neben Frank Dreb­bin aus der nack­ten Kano­ne – Geor­ge Ken­ne­dy. Und unver­ges­sen: der Trol­lo-Poli­zist, gespielt von Michel Gala­b­ru, der immer neben Lou­is de Fun­ès gespielt hat. Und hier reden wir wirk­lich von den bekann­te­ren Men­schen, die die­ses Jahr die Büh­ne bzw. das Ram­pen­licht ver­las­sen haben.

Und damit nicht genug! Nein, „lie­bes“ 2016. Jetzt musst Du uns auch noch zei­gen, dass sämt­li­che April­sprü­che (Der April, der macht was er will) total nicht von unge­fähr kom­men. Aber sämt­li­chen ande­ren Sprü­che (Win­ter­rei­fen immer von Okto­ber bis Ostern) mal getrost in die Ton­ne kön­nen. Und des­halb hat­ten wir schon 22 Grad im März und bib­bern und schlit­tern jetzt bei 1,5 Grad Cel­si­us zur Arbeit. Und krat­zen Eis und Schnee vom Auto. Ja, 2016, Du bist schon ein unan­ge­neh­mes Arsch­loch.

Und um da wie­der auf Prince zu kom­men: welch Iro­nie! Und dann hat der klei­ne Mann auch noch sowas von Recht: some­ti­mes it snows in april. Früh­ling war immer so né Sache. Da hat man sich gefreut, dass es auf­wärts geht, alles spriest und blüht und es vor­wärts geht. Statt­des­sen erfriert man im Schnee und alle ster­ben hier wie die Flie­gen. 2016, da hast Du Dir ja ganz schön Mühe gege­ben in den ers­ten 4 Mona­ten. Lass das doch ein­fach.

Aber wie sagt man so schön? Was noch nicht ist, kann ja noch wer­den. Wie immer höchst opti­mis­tisch ein­ge­stellt,

Hof­fent­lich nicht Dein
Mar­tin

 

PS: Schau dir den Mist an, den Du da machst! Am Wochen­en­de soll­ten wir die Nacht drau­ßen ver­brin­gen und Mai­bäu­me klau­en! Na, wer­den wohl eher bei der Nico­le im War­men sit­zen und es uns da gut gehen las­sen.

 

 

[UPDATE] im Novem­ber 2016

Nach dem letz­ten Post über das schlech­te Wet­ter und der zahl­reich ver­stor­be­nen Iko­nen hat das Jahr 2016 noch­mal rich­tig Gas gege­ben. Unwet­ter in ganz Deutsch­land haben für Aus­nah­me­zu­stän­de gesorgt. Unzäh­li­ge Dra­men bei der Flucht vie­ler Men­schen, wel­che nur dem Krieg ent­flie­hen woll­ten und im Nach­hin­ein vom Regen in die Trau­fe gelau­fen sind. Und nach dem Brex­it ging es ab Juli  noch­mal rich­tig rund. Ein Voll­idi­ot fährt mit einem Last­wa­gen in eine Men­schen­men­ge in Niz­za. In der Tür­kei gibt es die Aus­schrei­tun­gen bzw. dann auch als Putsch­ver­such beti­tel­te Demons­tra­ti­on gegen den Knall­bir­nen­mann Recep Tay­y­ip Erdo­gan. Hack­beil-Idi­ot in Würz­burg, am 22.07. dann einen 1A Amok­lauf in Mün­chen. Zum Fina­le brin­gen dann zwei IS-Fana­ti­ker einen 84 jäh­ri­gen Pries­ter, wie­der in Frank­reich, genau­er in Rou­en, um. Weil sie es kön­nen. Por­tu­gal wird Euro­pa­meis­ter. August und Sep­tem­ber haben wir uns dann alle auf­ge­regt über die Flach­zan­gen der AfD und haben gedacht, sowas Dum­mes wie die Reichs­bür­ger ist doch nur ein Scherz. Und dann heu­te Super­gau in Ame­ri­ka: Donald Trump hat es ernst­haft geschafft. Er ist „der mäch­tigs­te Clown … ehm … Mann der Welt”. Aber da mach ich mir kei­ne all­zu gro­ße Sor­gen. Den 3. Welt­krieg wird er allei­ne nicht los­tre­ten. Wird halt ein holp­ri­ger Ritt die nächs­ten 4 Jah­re für die USA sel­ber und alle, die damit zu tun haben. Oh, war­te…

2016. Was immer Du uns damit sagen willst. Reicht. Immer­hin nur noch gut 7 Wochen. Aber da geht bestimmt noch was. Ich freu mich jetzt schon auf die Pre­si­dent­schafts­wah­len in Öster­reich und dann die Bun­des­tags­wah­len in 2017 bei uns in die­sem Deutsch­land.

Da muss man den da oben mal so rich­tig vor den Kof­fer scheis­sen, damit die mal Wach wer­den.” Ja, super Idee. Das ist wie in den Spie­gel kacken und sich wun­dern, war­um das so beschis­sen aus­sieht und doof riecht. Viel­leicht ist 2016 ja auch die rich­ti­ge Stra­fe für Men­schen, die lie­ber auf das Wort von Fana­ti­kern hören und auf 2000 Jah­re alte Bücher über kos­mi­sche Zom­bies, die ewi­ges Leben durch sym­bo­li­sches Essen von Kör­per­fleisch und Blut ver­spre­chen.

Wird schon wer­den.

Kategorie: Allgemeines

von

Martin

Guten Tag. Ich bin gerne im Internet. Und teile da gerne die Dinge die mich interessieren, die ich mache und was ich gut finde. Da Facebook nicht jedermanns Sache ist nun auch auf der eigenen Webseite. Danke, Miri!

2 Kommentare

  1. Nayru sagt

    Recht hast Du!

    Ich wür­de eine ent­spre­chen­de Peti­ti­on gegen das all­zu aggres­si­ve Vor­ge­hen des Jah­res 2016 jeden­falls gekonnt mit­zei­chen.

    Trau­gig hän­gen halb­fer­ti­ge, nas­se Blät­ter am Baum vor dem Büro. Wie soll man da die Lebens­geis­ter in sich spü­ren? Uner­war­te­te Schnee­las­ten bedrü­cken die See­le.

    Was bleibt ist die Hoff­nung. Gestor­ben wird zwar wei­ter­hin — aber eines ist sicher: Spring is com­ing! Brace your­selfs 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.