DVD, Film & Kino, SchleFaZ, VHS
Kommentare 2

Spiceworld – der #schlefaz

Völlig unvermittelt platzte es aus Martin heraus: „Es gibt einen Spice Girls-Film?!“ – meine Antwort: „Ja!“. Das Kuriose an diesem kleinen Zwischenfall: Ich hatte die DVD von Spiceworld*  erst wenige Tage vorher auf meinen Amazon-Wunschzettel gesetzt.

Fast hätte ich den Film sogar damals im Kino gesehen. Ich wollte mit meiner Freundin Titanic ansehen, wahrscheinlich zum wiederholten Male, und die Leute standen bis raus in der Schlange, als es plötzlich hieß, die Vorführung sei ausverkauft. Ich überredete meine Freundin in der Schlange zu bleiben, da ich mich schon aufs Kino gefreut hatte und wollte stattdessen eben einfach den Spice Girls-Film ansehen. Es begab sich aber, dass zwei reservierte Tickets nicht abgeholt wurden, und wir dann doch noch Leo anschmachten konnten. Auch jetzt im Nachhinein noch das Beste, was uns passieren konnte.

Spiceworld vereint (Pseudo-)Doku und Elton John und Aliens

Spiceworld sah ich dann zum ersten Mal auf Premiere und hab ihn mir auch daher auf Kassette aufgenommen. Denn im Grunde ist der Film zwar echt mies, aber er hat mich damals dennoch wahnsinnig unterhalten. Ich glaube allerdings nicht, dass es mir so schwerfällt, die Story wiederzugeben, weil das alles fast 20 Jahre her ist, ich glaube eher, dass es keine richtige Story gab.

Ich erinnere mich an eine Doku, die während des Films über die Band gedreht wird, an einen riesigen Union Jack-Tourbus, in dem jede der Damen ihr eigenes „Zimmer“ hatte, an eine Ausbildung beim Militär, an Außerirdische, an einige Gastauftritte und natürlich an viel Musik. Außerdem an Victoria Beckham (damals noch Adams), die im Film erstaunlich viel witziger war, als man sonst so den Eindruck hatte.

Dieses Video ist in Ihrem Land nicht verfügbar

Den Film auf DVD zu haben, wäre ein Traum. In Deutschland ist allerdings nie eine erschienen. Es gibt aber Import-DVDs, die deutschen Ton haben sollen. Außerdem gibt es den Film unter anderem bei iTunes, Maxdome und Sony zu leihen und zu kaufen. Falls mir einer von euch eine Freude machen will, wisst ihr ja, was zu tun ist. Ansonsten muss ich mir demnächst vielleicht noch was gönnen. Es würde mich nämlich wahnsinnig interessieren, ob der Film wirklich so schrecklich (und) unterhaltsam ist, wie ich ihn in Erinnerung hab.

 

Übrigens: Viel schlimmer als „Spiceworld – der Film“ ist das Playstation 1-Spiel „Spiceworld“. VIEL. SCHLIMMER.

Kategorie: DVD, Film & Kino, SchleFaZ, VHS

von

Miriam

Ich bin gerne in diesem Internet unterwegs, spiele gerne Super Nintendo und Filme und Serien und den Martin schau ich mir auch gerne an. Affiliate-Links kennzeichne ich mit einem *.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.