Alle Artikel mit dem Schlagwort: ProjektTop250

… und jährlich grüßt täglich das Murmeltier!

Okay Leu­te, raus aus den Federn! Und nicht die war­men Schüh­chen ver­ges­sen, denn es ist sau­kalt da drau­ßen! Es ist jeden Tag sau­kalt, wo sind wir hier, Mia­mi Beach? Wohl kaum! Tra­di­tio­nen wol­len gepflegt wer­den. Und manch­mal müs­sen auch neue ent­ste­hen. Jedes Jahr am 2. Febru­ar ist Mur­mel­tier­tag. Und das schon seit den 1880er-Jah­­ren. Bei uns ist der Mur­mel­tier­tag ges­tern im vier­ten Jahr gewe­sen — zele­briert wie auch schon in den Jah­ren davor mit dem Film „… und täg­lich grüßt das Mur­mel­tier” und Piz­za. *   Die­ses Jahr stand die Tra­di­ti­on zunächst unter kei­nem guten Stern. Don­ners­tags abends ist Mar­tin nor­ma­ler­wei­se gar nicht zu Hau­se, aber zum Glück ist der Ter­min dann doch aus­ge­fal­len, allei­ne wäre es näm­lich nur halb so schön gewe­sen. Nur lei­der war die DVD (wie auch in den Jah­ren davor) unauf­find­bar. Und lei­der lei­der hat­te auch kei­ner der gän­gi­gen Stre­a­­ming-Diens­­te den Film im Ange­bot. Shame on you, Net­flix, Ama­zon Prime und wie ihr alle heißt! Aber zum Glück hat­te ich Besuch von Nico­le und die fährt den Film seit Jah­ren in ihrem Auto …

[Projekt Top250] Frisch ins neue Jahr

Sers! Wie das eben so ist in einem Leben auf der Über­hol­spur (muhar­har :D) bleibt das Fil­me­schau­en nach Plan ab und zu mal auf der Stre­cke. Dem­entspre­chend haben wir uns als klei­nes Zwi­schen­ziel gesetzt, bis zum 1.1.2017 die Top 50 unse­res Pro­jekts Top250 kom­plet­tiert zu haben. Und sie­he da! Es ist! Anbei mal der aktu­el­le Stand. Den ich natür­lich ganz schön kaputt mache. Aber ich gelo­be Bes­se­rung: Im Dezem­ber 2016 waren noch fol­gen­de Fil­me offen. Wir haben uns dazu ent­schie­den, die Fil­me dann in chro­no­lo­gisch kor­rek­ter Rei­hen­fol­ge zu schau­en. Aus Grün­den. Was gar nicht so schlecht war im Nach­hin­ein. Natür­lich fällt auf, dass die Fil­me von vor 70 Jah­ren ein­fach anders geschnit­ten sind und nicht mehr zu den heu­ti­gen Seh­ge­wohn­hei­ten pas­sen. Aber war schon super am „leben­den Objekt” zu erle­ben, wie das von Jahr­zehnt zu Jahr­zent ange­zo­gen hat. Auf jeden Fall ist mein Bedarf an (Anti-)Kriegsfilmen sowie Stumm­fil­men fürs ers­te auf jeden Fall gedeckt 😀 Die mit grü­nem Haken hat­te die Miri­am schon gese­hen. Da muss­te ich ganz schön anzie­hen. Aber zum Glück ist im neuen …