Monate: Dezember 2017

Überraschungspost von Dominik

Ein Unbox­ing auf Ahman.de — wer­den wir jet­zt auch noch YouTube-Stars? Auf gar keinen Fall, das will doch nie­mand sehen. Aber! Eines Tages erre­ichte uns mys­ter­iöse Post. Zum Glück war diese vorher angekündigt, denn aktuell soll man ja keine Päckchen ominös­er Herkun­ft öff­nen. Dominik von Dominiks Aller­lei, wert­geschätzter Fre­und und Sch­aber­nack­er, hat uns eine kleine Über­raschung zukom­men lassen. Also hab ich mir Mar­tins Handy geschnappt und drauf gehal­ten, während er das Päckchen öffnete. Das Ergeb­nis ist sehr schmuck.  

Lass das mal den Toni machen!

Jet­zt ist unser jüng­stes Fam­i­lien­mit­glied Toni schon 150 Tage bei uns und ist auf dem Blog irgend­wie noch gar nicht richtig aufge­taucht. Zeit, das zu ändern. Als Kowal­s­ki starb, kon­nte ich mir nicht vorstellen, dass irgen­det­was oder irgendw­er die Lücke schließen kön­nte, die sein Tod in unserem Leben hin­ter­lassen hat. Das klingt sicher­lich ein wenig melo­drama­tisch, aber er war nun ein­mal Teil unseres Haushalts, unser­er Fam­i­lie, und sein Tod kam so uner­wartet und plöt­zlich, dass wir (und beson­ders ich) sehr daran zu knab­bern hat­ten. (K)Ein Ersatz für Kowal­s­ki Als Mar­tin nur wenige Tage nach der Beiset­zung davon sprach, dass wir im Tier­heim nach einem “Ersatz” schauen soll­ten, war das für mich viel zu früh. Noch voll in Trauer war ich eigentlich abso­lut dage­gen, einen Nach­fol­ger zu adop­tieren. Obwohl ich weiß, dass es nicht art­gerecht ist, war mir in der Sit­u­a­tion scheiße­gal, ob Bai­ley als “Einzelkind” groß wird, oder nicht. Aber “guck­en kann man ja mal”. Im Tier­heim dann krabbelte ein Babykater sofort auf uns zu und auf meinen Arm und mein gefrorenes Herz zer­schmolz. — …

Herr Luke Gehirn gibt sich die Ehre in einer Spam Email!

Email Spam — Herr Luke Gehirn gibt sich die Ehre

Ich weiß ehrlich nicht genau, warum ich mir ger­ade die Zeit nehme, um die fol­gen­den Zeilen zu schreiben. Es ist ja nicht so, als wenn ich wenig zu tun hätte. Oder das es so viele offene Baustellen gibt. Aber eine kleine Spam Email hat irgend­wie meine Aufmerk­samkeit auf sich gezo­gen. Irgend­wie. Und eigentlich bin ich auch sehr froh drüber. Es hat mir näm­lich ein wenig den Tag ver­süßt. Aber fan­gen wir vorne an. Nach­dem ich nochmal das Wort geschrieben habe: Email Spam. Email Spam, der auf­fällt Mein 4nation.de Post­fach ist eigentlich mit­tler­weile gar nicht mehr aktiv. Die Adresse wird noch als Pay­pal Adresse genutzt und um ggf. mit alten Studi­um­skol­le­gen in Kon­takt zu bleiben. Ab und an muss ich da doch sehr stark aus­mis­ten, weil es trotz Nicht-Nutzung nach und nach zumüllt. Eigentlich kann ich ohne weit­eres hin­se­hen fast alle Mails im Online-Web­­mail­er von Stra­to markieren und löschen. Aber kurz drüber­huschen ist dann schon gut, denn manch­mal ver­gisst man ja auch die Absender­adressen sein­er alten Kumpa­nen. Zum Glück gibt es ja auch die Vorschau­funk­tion. Und …