Allgemeines, Musik, SingleSonntag
Schreibe einen Kommentar

[SingleSonntag 003] The Cure — Lullaby

Heute kommt der Sin­gle­Sonn­tag ein biss­chen spä­ter. Viel war los die­se Woche und auch das Wochen­en­de war voll­ge­stopft. Außer­dem muss­ten noch ande­re Blog­bei­trä­ge geschrie­ben und über­ar­bei­tet wer­den. Dazu spä­ter mehr. Jetzt aber geht es wei­ter mit Musik. Düs­ter wirds an die­sem düs­te­ren Tag! Hur­ra, end­lich Herbst!

The Cure, die Gothic-(New-)Wave-Ikonen aus Eng­land beeh­ren uns heu­te mit „Lul­la­by”.  Für Mar­tin eher alles Neu­land, für Miri­am eine der abso­lu­ten Lieb­lings­bands.

Seite A: The Cure — Lullaby

Mar­tin sagt: Es reg­net. Es wird nicht rich­tig hell. Und dann kommt die­ser Song. Und nein, es geht nicht die Son­ne auf. Es bleibt so. Was ich mag: es ist sehr instru­men­tal und ist in mei­nen Ohren ein gro­wer. Ich hab die Num­mer damals vor unse­rem gemein­sa­men The Cure Kon­zert in Mün­chen das ers­te mal so rich­tig gehört. Auf­ge­fal­len sind mir da schon die melan­cho­li­schen Synth-Strings. Die tra­gen zusam­men mit dem Gitar­ren­Riffs durch den Song. Haben eine sehr eige­ne Atmo­sphä­re. Nicht 100% ein Hit für mich, aber ich den­ke, die Num­mer kann iwie was. Ganz eige­ne Stim­mung. Von daher eigent­lich 3,5 Ster­ne, aber pen­del mich hier auf 4 ein.

★★★★☆

Miri­am sagt: Das Gan­ze hier war ja noch nie objek­tiv, also fan­gen wir heu­te auch nicht damit an. The Cuuuuuure! Seit Jah­ren heiß geliebt. Ich war nie ein ech­tes Gruf­tie-Mäd­chen, aber … na ja. Die haben bei mir schon nen Nerv getrof­fen und die Optik mag ich an sich auch. Jetzt aber zum Song: Lul­la­by, einer der bekann­tes­ten Song der Band mit einer recht hohen Chart­plat­zie­rung (in Deutsch­land immer­hin bis auf Platz 3). Kann einen bei einem Wet­ter wie heu­te schon ein biss­chen die Lau­ne ver­ha­geln. Denn der sehr lang­sa­me Song zieht schon etwas run­ter. Aber schmu­sen geht auch. Und wer ab und zu im Come In rum­hängt, kann auch ganz her­vor­ra­gend dazu schwo­fen (auch wenn „ab auf die Tanz­flä­che” eher nicht das ers­te ist, was einem so in den Sinn kommt beim Hören). Ist nicht mein Favo­rit von The Cure, des­we­gen objek­tiv eher 4 Ster­ne. Aber. <3

★★★★★

 

Seite B: The Cure — Babble

Mar­tin sagt: Die Num­mer mag ich nicht. Ich mag ja melan­cho­li­sche Musik, ohne Fra­ge. Sonst wür­de ich ja nicht Tran­ce hören. Aber das hier… hat mich kom­plett auf den Boden gezo­gen und gesagt „Drau­ßen reg­net es, kalt isses, die Musik wird dir nicht hel­fen”. Nein. Ich möch­te das nicht.

★☆☆☆☆

Miri­am sagt: „Wie heißt die B-Sei­te eigent­lich?” — „Kann ich nicht lesen durch das Art­work …” Inter­net sagt Bab­b­le. Beim ers­ten Hören hat der Song mich irgend­wie genervt. Und Fran­zis­ka war auch nicht so begeis­tert. Im Song quitscht und fiept es näm­lich die gan­ze Zeit. Jetzt hab ich den Song aber inzwi­schen schon zum xten Mal lau­fen und eigent­lich mag ich ihn doch.

★★★★☆

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei