Utz Utz Utz & Co.

MUsik

Musik begleitet uns beide schon seit frühester Kindheit. Und trotzdem könnte die Schnittmenge an gemeinsam geliebter Musik kaum kleiner sein. Trotzdem war Martin mit bei Lady Gaga und Miriam bei Above & Beyond dabei.

Aktiv

Wir standen beide schon als Kinder auf den Bühnen unserer Kleinstadt und sogar unsere allererste Begegnung war musikalischer Natur. 1996 – Miriam war gerade aufs örtliche Gymnasium gewechselt – wurde wieder für das nächste Schulmusical geprobt. Damals ein jährlich wiederkehrendes Highlight. In Kooperation mit dem Losemund-Theater wurde damals „Mary Poppins“ einstudiert. Miriam gehörte zum Unterstufenchor, Martin spielte und sang eine der Hauptrollen – George Banks. Liebe auf den ersten Blick war es nicht, aber die 10-jährige Miriam war dennoch von diesem 16-Jährigen beeindruckt, der da ohne Scheu auf der Bühne steht. 

Abgesehen davon waren wir beide unabhängig voneinander musikalisch unterwegs. Wir sangen in unterschiedlichen Chören, lernten unabhängig voneinander Blockflöte. Martin machte danach weiter mit Orgel, Akkordeon, Steierischer Harmonika und allem, was sonst noch so Tasten hat. Außerdem begann er Musik zu produzieren. Zunächst mit seinem Amiga, inzwischen mit Cubase.

Miriam hat vor allem seit frühester Kindheit gesungen und ist nach der Blockflöte zur Gitarre gewechselt, weil man dazu einfach besser singen konnte. Mit ca. 20 hat sie noch angefangen Saxophon zu lernen. 

Passiv

Musikalisch kompatibel sind wir eigentlich nicht. Aber da wir sehr offen und tolerant sind und uns in den gemeinsamen Jahren einander angenähert haben, gibt es inzwischen doch ein paar Schnittstellen. 

Miriam hat nach einer Boygroup-Phase in der Grundschule (Caught in the Act) in der Jugend vor allem Pop-Punk und Rock gehört. Initial ging das los mit The Offspring und Die Ärzte, wurde dann zu einer Nu-Metal-Phase (Limp Bizkit, Linkin Park, Incubus) und dann Alternative und Indie-Bands. Elekronische Einflüsse wurden mit den Jahren immer präsenter, aber das Herz schlägt immer noch für E-Gitarren.  

Martin muss noch ein bisschen Input geben für diesen Abschnitt hier, denn ich kann ja schlecht nur schreiben, dass er am liebsten Techno, Trance und slowenische Polka hört.

Trance Producing

Martin Drake

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

[TE #038] Neue TranceElements online

[TE #038] Neue TranceElements online

Ach ja, diesen Monat Mai in 2016... von Himmelhochjauchzendzutodebetrübt alles dabei. Mit Krankheitsfällen, finanzielle Tiefen und Überlegungen zur weiteren Standortplanung kamen natürlich auch einige besonders schöne Dinge daher. Unter anderem auch die Hochzeit von...

TranceElements auf Audiokassette in Planung

TranceElements auf Audiokassette in Planung

War am Wochenende mit dem Max im Forum Gummersbach, einige Dinge kaufen. Für die anstehenden Festivitäten. Neben Pralinen, einem wirklich hübschen Strauß Blumen und ein wenig Plastikspielzeug für den Herrn Sohn in diversen Lokalitäten! Dann sind wir kurz in den...

[TE special] From Spring To Summer 2016 Uplifting Special

[TE special] From Spring To Summer 2016 Uplifting Special

In letzter Zeit ist im Trancebereich wieder viel los bei der Musik um die 138 BPM. Viele illustre, alte Bekannte, aber auch der ein oder andere Newcomer fallen mir seit Januar 2016 in diesem Bereich auf. Und dann nimmt man schon mal einen Track mehr mit bei Beatport....

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever.
Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry’s standard dummy text ever.