Bayern, Essen
Schreibe einen Kommentar

Hurra hurra, der Herbst ist da!

So langsam geht´s hier in Bay­ern los. Die Trauben wer­den reif und in der ganzen Gegend duftet es wun­der­bar nach dem Obst. An einem son­ni­gen Tag fahren wir eine Arbeit­skol­le­gin zu Ihrer Unterkun­ft und da passiert es: ein kleines, schätzungsweise 4 jähriges, blondes Mäd­chen brüllt über die Straße: “Kaufens Trauben!”

Und was soll ich da noch lange über­legen? Links ran und meine Frage: “Wieviel Trauben bekomm ich denn für einen Euro?” Und sie, ganz kaufmän­nisch, macht einen kleinen Strunk aus der großen Schüs­sel ab und sagt: “Des is füa zwoa Euro!”

Muss lachen, aber da springt schon der Vater auf uns zu und ermah­nt seine Tochter, nicht unver­schämt zu sein. Ich gebe ihr den Euro und bekomme einen großen Busch grün­er Wein­trauben. Im Auto liegen noch dunkel­rote, die ich vom Senior vom Chef geschenkt bekom­men habe. Na, das gibt ein tolles Aben­dessen. “Saftig sans a!” brüllt das kleine Mächen noch fröh­lich hin­ter­her. Ein schön­er Feier­abend ist ein­geläutet 🙂

Kategorie: Bayern, Essen

von

Martin

Guten Tag. Ich bin gerne im Internet. Und teile da gerne die Dinge die mich interessieren, die ich mache und was ich gut finde. Da Facebook nicht jedermanns Sache ist nun auch auf der eigenen Webseite. Danke, Miri!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei