Allgemeines
Kommentare 2

[update] Prince ist tot. Und nicht nur der. And sometimes it snows in april.

Wegen des Updates im Novem­ber 2016 bitte kurz run­ter­scrollen, geht los unter dem Schnee­v­ideo!

Liebes 2016,

wie geht es Dir soweit? Ich kann meck­ern, wie immer. Ist ja auch ein Stan­dard­spruch von mir. Aber das spricht ja dafür, dass mir nicht lang­weilig ist. Bei Dir scheint Langeweile aber Pro­gramm zu sein. Wie son­st soll ich mir erk­lären, was Du in diesem ersten Ter­tial so angestellt hast?

Bin ja nicht dafür bekan­nt, der größte Rock- und Poplieb­haber zu sein. Aber das, was da ger­ade passiert, finde selb­st ich unpassend. Begonnen hat alles mit der Hob­byalko­ho­lik­er-Ikone Lem­my. Da haben wir alle noch im Schock gewitzelt „Tja, trotz in Whisky ein­gelegter Lebensweise doch nicht ewig gehal­ten.“ Und das sich der liebe Her­rgott im Him­mel einen Topp Front­mann geholt hat. Und dann ging es Schlag auf Schlag. David Bowie, Roger Cicero (den ich zwar nicht mochte, aber ein super Mukker war), Hugo Strass­er, die sin­gende Spree­waldgurke Achim Mentzel. Und jet­zt auch noch Prince. Dass das dop­pelt tragisch ist, was sich in deinem komis­chen April­wet­ter spiegelt, liebes 2016, da komme ich gle­ich noch zu. Der kleine große Super­star. Unzäh­lige Hits wie “Kiss” oder “Pur­ple Rain” für sich und andere geschrieben. Den Soud­track zum besten Bat­man aller Zeit­en gemacht.

Selb­st vor der Polizei macht­est Du nicht Halt und hast Dir mit dem Tatortkom­mis­sar Karl-Heinz von Has­sel einen pfif­fi­gen Ermit­tler geholt. Poli­tik­er wie Gui­do West­er­welle und Hans-Diet­rich Gen­sch­er, die ich nur zu gut aus meinen Kinderta­gen durch „Hur­ra Deutsch­land“ immer wieder auf dem Schirm hat­te, sind auch weg. Roger Willem­sen, der geile Inter­lek­tuellen-Hau­drauf. Und dann war endgültig Schluss mit Lustig, als der Peter aus dem Bauwa­gen tot war. Peter Lustig, auch er ein­er der ganz Großen mein­er Kind­heit. Und auch Miri­ams Jugend ist der großar­tige Alan Rick­man, seines Zeichens der zwielichtige Zauber­er Severus Snape aus dem Har­ry Pot­ter Uni­ver­sum gegan­gen. Und auch die Com­e­dy hat einige der Besten gehen lassen müssen. So meinen Lieblingspolizei­in­spek­tur neben Frank Dreb­bin aus der nack­ten Kanone – George Kennedy. Und unvergessen: der Trol­lo-Polizist, gespielt von Michel Gal­abru, der immer neben Louis de Funès gespielt hat. Und hier reden wir wirk­lich von den bekan­nteren Men­schen, die dieses Jahr die Bühne bzw. das Ram­p­en­licht ver­lassen haben.

Und damit nicht genug! Nein, „liebes“ 2016. Jet­zt musst Du uns auch noch zeigen, dass sämtliche April­sprüche (Der April, der macht was er will) total nicht von unge­fähr kom­men. Aber sämtlichen anderen Sprüche (Win­ter­reifen immer von Okto­ber bis Ostern) mal get­rost in die Tonne kön­nen. Und deshalb hat­ten wir schon 22 Grad im März und bib­bern und schlit­tern jet­zt bei 1,5 Grad Cel­sius zur Arbeit. Und kratzen Eis und Schnee vom Auto. Ja, 2016, Du bist schon ein unan­genehmes Arschloch.

Und um da wieder auf Prince zu kom­men: welch Ironie! Und dann hat der kleine Mann auch noch sowas von Recht: some­times it snows in april. Früh­ling war immer so ne Sache. Da hat man sich gefreut, dass es aufwärts geht, alles spriest und blüht und es vor­wärts geht. Stattdessen erfriert man im Schnee und alle ster­ben hier wie die Fliegen. 2016, da hast Du Dir ja ganz schön Mühe gegeben in den ersten 4 Monat­en. Lass das doch ein­fach.

Aber wie sagt man so schön? Was noch nicht ist, kann ja noch wer­den. Wie immer höchst opti­mistisch eingestellt,

Hof­fentlich nicht Dein
Mar­tin

 

PS: Schau dir den Mist an, den Du da machst! Am Woch­enende soll­ten wir die Nacht draußen ver­brin­gen und Maibäume klauen! Na, wer­den wohl eher bei der Nicole im War­men sitzen und es uns da gut gehen lassen.

 

 

[UPDATE] im Novem­ber 2016

Nach dem let­zten Post über das schlechte Wet­ter und der zahlre­ich ver­stor­be­nen Iko­nen hat das Jahr 2016 nochmal richtig Gas gegeben. Unwet­ter in ganz Deutsch­land haben für Aus­nah­mezustände gesorgt. Unzäh­lige Dra­men bei der Flucht viel­er Men­schen, welche nur dem Krieg ent­fliehen woll­ten und im Nach­hinein vom Regen in die Traufe gelaufen sind. Und nach dem Brex­it ging es ab Juli  nochmal richtig rund. Ein Vol­lid­iot fährt mit einem Last­wa­gen in eine Men­schen­menge in Niz­za. In der Türkei gibt es die Auss­chre­itun­gen bzw. dann auch als Putschver­such betitelte Demon­stra­tion gegen den Knall­bir­nen­mann Recep Tayyip Erdo­gan. Hack­beil-Idiot in Würzburg, am 22.07. dann einen 1A Amok­lauf in München. Zum Finale brin­gen dann zwei IS-Fanatik­er einen 84 jähri­gen Priester, wieder in Frankre­ich, genauer in Rouen, um. Weil sie es kön­nen. Por­tu­gal wird Europameis­ter. August und Sep­tem­ber haben wir uns dann alle aufgeregt über die Flachzan­gen der AfD und haben gedacht, sowas Dummes wie die Reichs­bürg­er ist doch nur ein Scherz. Und dann heute Super­gau in Ameri­ka: Don­ald Trump hat es ern­sthaft geschafft. Er ist “der mächtig­ste Clown … ehm … Mann der Welt”. Aber da mach ich mir keine allzu große Sor­gen. Den 3. Weltkrieg wird er alleine nicht lostreten. Wird halt ein hol­priger Ritt die näch­sten 4 Jahre für die USA sel­ber und alle, die damit zu tun haben. Oh, warte…

2016. Was immer Du uns damit sagen willst. Reicht. Immer­hin nur noch gut 7 Wochen. Aber da geht bes­timmt noch was. Ich freu mich jet­zt schon auf die Pres­i­dentschaftswahlen in Öster­re­ich und dann die Bun­destagswahlen in 2017 bei uns in diesem Deutsch­land.

Da muss man den da oben mal so richtig vor den Kof­fer scheis­sen, damit die mal Wach wer­den.” Ja, super Idee. Das ist wie in den Spiegel kack­en und sich wun­dern, warum das so beschissen aussieht und doof riecht. Vielle­icht ist 2016 ja auch die richtige Strafe für Men­schen, die lieber auf das Wort von Fanatik­ern hören und auf 2000 Jahre alte Büch­er über kos­mis­che Zom­bies, die ewiges Leben durch sym­bol­is­ches Essen von Kör­per­fleisch und Blut ver­sprechen.

Wird schon wer­den.

Kategorie: Allgemeines

von

Martin

Guten Tag. Ich bin gerne im Internet. Und teile da gerne die Dinge die mich interessieren, die ich mache und was ich gut finde. Da Facebook nicht jedermanns Sache ist nun auch auf der eigenen Webseite. Danke, Miri!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
MartinNayru Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nayru
Gast
Nayru

Recht hast Du!

Ich würde eine entsprechende Peti­tion gegen das allzu aggres­sive Vorge­hen des Jahres 2016 jeden­falls gekon­nt mitze­ichen.

Traugig hän­gen halbfer­tige, nasse Blät­ter am Baum vor dem Büro. Wie soll man da die Lebens­geis­ter in sich spüren? Uner­wartete Schnee­las­ten bedrück­en die Seele.

Was bleibt ist die Hoff­nung. Gestor­ben wird zwar weit­er­hin — aber eines ist sich­er: Spring is com­ing! Brace your­selfs 😀