Bergneustadt Kreatives

[Bergneustadt] Blumen vorziehen im Frühling

Das sonn­täg­li­che Früh­stück mit Maxi­mi­li­an bei den Eltern von Miri­am ergibt immer die wil­des­ten Aktio­nen! Die Neus­te ist Maxis Lie­be zur Natur zuzu­schrei­ben. Er hat bei Ingrid auf der Fens­ter­bank gese­hen, wie die Stock­ro­sen so lang­sam das Licht der Welt erbli­cken. Fas­zi­nie­rend! Und dem­entspre­chend hat er gefragt, ob er auch eige­ne Pflan­zen set­zen dürf­te.

Also schnell etwas Eier­kar­ton und Erde orga­ni­siert und schon wur­den Samen von Schmuck­körb­chen, Zin­ni­en und Korn­blu­men in klei­ne Töpf­chen sor­tiert, beschrif­tet und dann ein­ge­setzt. Ich mei­ner­seits konn­te mit unge­ahn­ter Text­si­cher­heit eines bekann­ten deut­schen Schun­kel­schla­gers über letz­te­re Blu­mensor­te auf­fal­len 😀 Manch­mal bringt die Allein­un­ter­hal­ter­kar­rie­re aus frü­hes­ter Jugend den einen oder ande­ren wit­zi­gen Moment ins Leben.

Wer­den nach und nach die Ergeb­nis­se foto­gra­fie­ren und hier ein­stel­len. Also Max, dann schau mal zu, wie dei­ne Pflan­zen auch in der Fer­ne wach­sen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.