Katertheater, Musik
Kommentare 2

Katzenmusik: Bailey macht Musik für die Katz

Bailey schläft auf Martin

Habe heute etwas Klavier­musik für die liebe Annabel Ander­son einge­spielt, nach­dem wir hier einen Abend ein paar Dinge vor­bere­it­et haben. Soweit so gut. Während des Spie­lens allerd­ings kam der liebe Bai­ley die Treppe ins Stu­dio runter gestiefelt. Ich weiß nicht, ob meine Musik für ihn auch Katzen­musik ist.
Und wie es hier so der Brauch ist, wollte sich der Kater bei mir auf Brust und Bauch leg­en — während ich musiziere. Dafür musste er allerd­ings das Mas­terkey­board über­winden, welch­es hier mit­ten im Raum ste­ht. Geis­tes­ge­gen­wär­tig habe ich sofort aufge­hört zu spie­len, so dass das fol­gende Mach­w­erk entste­hen kon­nte und direkt aufgenom­men wurde:

Katzenmusik a la Bailey

Für die Cubase-User unter euch Hasen­bären hier noch das PianoRoll. Sehr infor­ma­tiv, damit man mal die grazile Anschla­gar­beit der Katzenpfoten erleben kann:

Katzenmusik — die neue, moderne Klassik?

Das “Stück” wäre jet­zt nichts für mich bei der Aut­o­fahrt. Aber. Ich erin­nere mich an einige musikalis­che Exkurse in der Ober­stufe, damals, auf dem Wül­len­we­ber Gym­na­si­um in Bergneustadt. Da waren Kün­stler aus Engel­skirchen, die haben ein­fach mal ihre Instru­mente verge­waltigt und haben behauptet, das wäre hohe Kun­st. Und auch, wenn ich Straw­in­sky und Co. mag — die Katzen­musik von Bai­ley ist wirk­lich 100 mal bess­er, als die “Musik” der großen Engel­skirch­en­er Kün­stler.

Für die, die das Mach­w­erk mal hören wollen:

 

Für die, welche die Musik doch im Auto, beim Trainieren auf dem MP3 Play­er oder als Klin­gel­ton für das Smart­phone haben wollen anbei die MP3 zum run­ter­laden.

Katzen­musik von unserem Kater Bai­ly als MP3 (ca. 500 kb)

Wie auch immer: für diejeni­gen unter euch, die des Noten­le­sens mächtig sind, habe ich die Noten aus Cubase rau­s­ex­portiert und als PDF hier bere­it­gestellt — zum freien Down­load:

Katzen­musik von unserem Kater Bai­ley PDF (ca. 55 kb)

 

 

Kategorie: Katertheater, Musik

von

Martin

Guten Tag. Ich bin gerne im Internet. Und teile da gerne die Dinge die mich interessieren, die ich mache und was ich gut finde. Da Facebook nicht jedermanns Sache ist nun auch auf der eigenen Webseite. Danke, Miri!

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Musik mit Annabel … und Martin | ahman.deMiriam Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Miriam
Admin

Schon die Aris­to­cats wussten 1970, dass Katzen “ganz furcht­bar viel Musik” brauchen. 🙂

trackback

[…] Mar­tin bere­its erwähn­te (in dem Bei­trag zu Bai­leys Kat­zen­mu­sik), hat er für die lie­be Anna­bel Ander­son ein biss­chen was am Kla­vier ein­ge­spielt. […]