Monate: Februar 2017

[TE#044] Aktuelle TranceElements released!

Oh aber hal­lo! Ist denn nicht ger­ade Karneval? Ja! Toll? Nein. Deshalb ist es auch nicht schlimm, dass das Release dies­mal auf Weiber­fast­nacht fällt. Fair­erweise lief ein Live-Stream vom Alter­markt ger­ade. Dazu gab es einen Berlin­er. Ich denke, damit ist “dem när­rischen Treiben”, der “fün­ften Jahreszeit”, dem rheinis­chen Karneval genug “Respekt” gezollt 😉 Dementsprechend geht es hier weit­er mit der aktuellen TranceEle­ments. Mit­tler­weile ist es bere­its die 44. Reinkar­na­tion. Hm. Da muss ich mal langsam ran, mit neuen Fotos, neuem Intro, neuen Jin­gles… Damit die 50ste ordentliche gefeiert wer­den kann. Wer da Ideen hat, der sei ein­ge­laden auf einen Plausch! Auf die Rück­mel­dung einiger Hör­er dies­mal wieder mit mehr Vocals als bei der TranceEle­ments TE#043. Und für mein See­len­heil gibt es auch eine richtig pop­pige Cheese-Num­mer! Trotz­dem viel Spaß 😀 Click on the but­ton below to load the con­tent of www.mixcloud.com. Load con­tent Und damit man noch weiß. was man da so hört: meine Damen und Her­ren, Her­ren und Damen — die Playlist! 01. Deadmau5 feat. Grab­b­itz – Let Go (Orig­i­nal Mix) [mau5trap] 02. Radion …

Useless Box im DIY-Bausatz | Dominiks Allerlei

Der gute Dominik hat mal wieder ein Video hochge­laden in seinem her­vor­ra­gen­den YouTube-Chan­nel. Dies­mal geht’s um die welt­bekan­nte Use­less Box. Sin­n­frei bis hin­ten gegen, nichts­destotrotz irre witzig und ein tolles Geschenk für so Geeks wie mich! Eigentlich bin ich ja großer Fan von Dominiks Rei­he der aufre­gen­den, hek­tisch geschnit­te­nen Natur­spek­­takel-Videos. Aber auch das hier geht voll in Ord­nung 😉 Und wo ich das wieder sehe, muss ich an die Bierverkos­tung in der Adventszeit denken. Wird Zeit für die Som­merverkos­tung, nicht wahr, der Herr?   To pro­tect your per­son­al data, your con­nec­tion to YouTube has been blocked.Click on Load video to unblock YouTube.By load­ing the video you accept the pri­va­cy pol­i­cy of YouTube.More infor­ma­tion about YouTube’s pri­va­cy pol­i­cy can be found here Google — Pri­va­cy & Terms. Do not block YouTube videos in the future any­more. Load video Weit­ere Links: Dominiks Aller­lei YouTube Chan­nel

ST​—​FM (DATA999) | Children of Obarski — Amiga Musik auf Tape in 2017

Es ist Feb­ru­ar. Kalt und ungemütlich, aber so langsam ist der Schnee ver­schwun­den. Da flat­tert ein neues Musikre­lease auf Band­camp rein, welch­es meine Aufmerk­samkeit weckt. Der Klap­pen­text liest sich vielver­sprechend: This is a trib­ute to one of the most used sam­ple packs of the late 1980’s: ST-01 and ST-02! These two flop­py disks came with the Ami­ga soft­ware Sound­track­er (made by Karsten Obars­ki) in 1987, and was used by thou­sands of teens around the world! ST-FM cel­e­brates this move­ment with ST-01 and ST-02 based songs from a selec­tion of artists renowned for their work on the Ami­ga, many for over three decades. Aha! Da haben sich also eine hand­voll Reck­en zusam­menge­tan, um mit den Sounds mein­er Jugend neue Musik zu kreieren. Krass! In den ersten Song reinge­spult und *patsch*, sitze ich vor meinem inneren Auge vor meinem Ami­ga 2000, irgend­wo 1992 / 1993 in meinem Kinderz­im­mer und lade zum ersten Mal das Mod Axel F. in meinen Startrekker. Meine Kinnlade fällt runter. Was? Dieser heiße Sound kommt ger­ade aus den Mon­i­tor­box­en? Unglaublich! Bish­er gabs Axel …

… und jährlich grüßt täglich das Murmeltier!

Okay Leute, raus aus den Fed­ern! Und nicht die war­men Schühchen vergessen, denn es ist saukalt da draußen! Es ist jeden Tag saukalt, wo sind wir hier, Mia­mi Beach? Wohl kaum! Tra­di­tio­nen wollen gepflegt wer­den. Und manch­mal müssen auch neue entste­hen. Jedes Jahr am 2. Feb­ru­ar ist Murmeltiertag. Und das schon seit den 1880er-Jahren. Bei uns ist der Murmeltiertag gestern im vierten Jahr gewe­sen — zele­bri­ert wie auch schon in den Jahren davor mit dem Film “… und täglich grüßt das Murmelti­er” und Piz­za. Click on the but­ton below to load the con­tent of ws-eu.amazon-adsystem.com. Load con­tent *   Dieses Jahr stand die Tra­di­tion zunächst unter keinem guten Stern. Don­ner­stags abends ist Mar­tin nor­maler­weise gar nicht zu Hause, aber zum Glück ist der Ter­min dann doch aus­ge­fall­en, alleine wäre es näm­lich nur halb so schön gewe­sen. Nur lei­der war die DVD (wie auch in den Jahren davor) unauffind­bar. Und lei­der lei­der hat­te auch kein­er der gängi­gen Stream­ing-Dien­ste den Film im Ange­bot. Shame on you, Net­flix, Ama­zon Prime und wie ihr alle heißt! Aber zum Glück …